Grenzlehrdorne und Grenzgewindelehrdorne

Lehrdorne bzw. Grenzlehrdorne sind zur genauen Bestimmung der Durchmesser eines Prüfstückes. Es wird geprüft ob das Prüfstück innerhalb der Toleranz eines bestimmten Sollmaßes liegt. Grenzlehrdorne haben eine Gut-Seite und eine Ausschuss-Seite. Die Gut-Seite hat das Mindestmaß des Prüfstückes und sollte allein durch Eigengewicht in die Bohrung gleiten. Die Ausschuss-Seite hingegen darf nur anschnäbeln. Grenzlehrdorne gibt es in verschiedenen Passungen welche durch die ISO-Toleranzfelder A-ZC und die jeweilige Qualität als Zahl gekennzeichnet ist wie z.B. eine Standardpassung H7.

Lehrdorne bzw. Grenzlehrdorne sind zur genauen Bestimmung der Durchmesser eines Prüfstückes. Es wird geprüft ob das Prüfstück innerhalb der Toleranz eines bestimmten Sollmaßes liegt.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Grenzlehrdorne und Grenzgewindelehrdorne

Lehrdorne bzw. Grenzlehrdorne sind zur genauen Bestimmung der Durchmesser eines Prüfstückes. Es wird geprüft ob das Prüfstück innerhalb der Toleranz eines bestimmten Sollmaßes liegt. Grenzlehrdorne haben eine Gut-Seite und eine Ausschuss-Seite. Die Gut-Seite hat das Mindestmaß des Prüfstückes und sollte allein durch Eigengewicht in die Bohrung gleiten. Die Ausschuss-Seite hingegen darf nur anschnäbeln. Grenzlehrdorne gibt es in verschiedenen Passungen welche durch die ISO-Toleranzfelder A-ZC und die jeweilige Qualität als Zahl gekennzeichnet ist wie z.B. eine Standardpassung H7.

Filter schließen
  •  
von bis
27 von 14
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
27 von 14
Zuletzt angesehen